Bodendecker für den Schatten – 55 Sorten für schattige Plätzchen

Bodendecker für den Schatten

Gerade für Flächen unter Gehölzen, die ein dichtes Blätterdach bilden, ist es nicht ganz einfach, passende Pflanzen zu finden. Deshalb bilden sich dort in vielen Gärten unschöne nackte Plätze, die dann von Unkraut oder Moosen besiedelt werden. Das muss nicht sein, denn es gibt auch eine ganze Reihe an Pflanzen, die sich als Bodendecker für diese schattigen Standorte eignen. Welche Gewächse sich in Schattenbereichen wohlfühlen, haben wir für Sie zusammengestellt.

Standortbedingungen

Beete und Flächen an Mauern oder unter Bäumen sind meist schattig. Allerdings ist Schatten nicht gleich Schatten.

Lichter Schatten

Im lichten Schatten liegt ein Beet, wenn die Sonneneinstrahlung und kürzere Schattenzeiten stetig abwechseln. Dieses Phänomen beobachtet man häufig unter einem Blätterdach von Bäumen mit langen, weichen Ästen wie beispielsweise Birken oder Weiden. Auch eine Bambushecke lässt leichtes Streulicht durch. An diesen Stellen wachsen die gleichen Pflanzen, die sich auch im Halbschatten wohlfühlen. Als lichter Schatten werden Standorte bezeichnet, die weniger als vier Sonnenstunden am Tag bekommen.

Bodendecker, pflegeleichte Arten für den Garten
Bodendecker, pflegeleichte Arten für den Garten

Vollschatten

Bereiche im Garten, auf die den ganzen Tag über kaum direktes Sonnenlicht trifft, liegen im Vollschatten. Oft findet man einen solchen Standort unter Nadelbäumen, an der Nordseite eines hohen Gebäudes oder unter immergrünen Sträuchern wie Rhododendren. Auch im tiefen Schatten wachsen noch Pflanzen wie beispielsweise Farne, Funkien oder Immergrün.

Pflanzenauswahl

Viele Bodendecker haben ihr natürliches Verbreitungsgebiet an schattigen Standorten unter Laubgehölzen. Wenn die Bäume zu Beginn des Jahres noch kein Laub tragen, nutzen diese Pflanzen die Zeit, in der die Frühlingssonne auf den Boden trifft. Sie wachsen rasch und bilden bereits ab März hübsche Blüten. Andere trotzen den schlechten Lichtverhältnissen ganzjährig.

Bereiche im Garten, die wenig Sonne bieten, sind beispielsweise:

  • Gehölzrand
  • Schattengarten
  • unter Sträuchern und Bäumen
  • an der Nordwand des Hauses

In der Regel bevorzugen Pflanzen, die auf schattigen Standorten wachsen, einen leicht feuchten, nährstoffreichen Gartenboden. Manche Bodendecker vertragen es auch, wenn der Boden eher nass oder leicht trocken ist.

Bodendecker

Eigenschaften von Bodendeckern

Bodendecker werden niedrig wachsende oder kriechende Sträucher sowie polster- oder teppichbildende Stauden genannt, die den Gartenboden flächig abdecken. Am schönsten sind solche Bodendecker, die eine üppige Blütenfülle bilden und somit besondere Highlights in die dunkleren Ecken im Garten bringen. Aber auch Blattschmuckstauden, vor allem immergrüne Arten, sind eine besonders gute Wahl für schattige Stellen. Sie verdrängen nicht nur Unkraut, sondern schützen den Boden auch vor Erosion.

Blühende

Blühende Stauden und Zwergsträucher

Blühende Bodendecker liefern nicht nur hübsche Farbkleckse im Garten und verbinden größere Elemente oder Pflanzen mit anderen. Sie verwandeln selbst schwierige Standorte, die schwer zugänglich oder schattenintensiv sind, in dekorative Beete und Rabatten. Damit die Bodendecker auch pflegeleicht bleiben, sollten Sie Arten auswählen, die mehrjährig und winterhart sind.

Anemone (Anemona)

  • viele unterschiedliche Sorten (Herbst-Anemone, Waldanemone)
  • horstiger, aufrechter Wuchs
  • Blüten meist in Weiß- oder Rosatönen
  • Wuchshöhe: je nach Sorte 20-80 cm
Balkan-Windröschen, Anemone blanda
Balkan-Windröschen, Anemone blanda

Bergwald-Storchschnabel (Geranium nodosum ‚Silverwood‘)

  • hellt selbst dunkle Standorte auf
  • anspruchslos
  • silberweiße Blüte von Juni bis Oktober
  • Wuchshöhe: 30 cm
Storchschnabel
Storchschnabel

Busch-Windröschen (Anemona nemorosa)

  • eignet sich zum Verwildern
  • weiß blühend im März/April
  • dreigeteiltes, gelapptes Laub
  • zieht sich nach der Blütezeit ein
  • Wuchshöhe: bis 15 cm
Buschwindröschen als Bodendecker
Buschwindröschen

Eisenhut (Aconium napellus)

  • aufrechter Wuchs, horstbildend
  • gefiederte, grüne Blätter
  • giftig
  • helmförmige Blüten von Juli bis August
  • Wuchshöhe: bis 1 m (inklusive Blütentrauben)
  • 6-7 Pflanzen pro m²
Eisenhut, Aconitum
Eisenhut, Aconitum

Elfenblume (Epimedium)

  • robuste, winterharte Staude
  • weiße, gelbe, rosa oder rote Blüte im April und Mai
  • Halbschatten bis schattig
  • Epimedium grandiflorum: cremeweiße Blüten
  • Epimedium versicolor ‚Elfenkönigin‘: wintergrün
  • Epimedium ‚Rose Queen‘: dunkelrosa Blüten
Elfenblume im Gartenbeet
Elfenblume

Engelwurz (Angelica gigas)

  • beeindruckende Blühstaude mit roten Blüten
  • unterdrückt Unkraut zuverlässig
  • blüht auch im Schatten
  • Blütezeit: Juni bis August
  • Wuchshöhe: 1-2 m (inklusive Blüten)
  • 1 Pflanze pro m²
Angelica archangelica, Arznei-Engelwurz, Echter Engelwurz
Angelica archangelica, Arznei-Engelwurz, Echter Engelwurz

Kriechender Günsel (Ajuga reptans)

  • sehr pflegeleichte Staude für Sonne und Schatten
  • ährenförmige, blaue Blüte im April/Mai
  • meist wintergrün
  • Wuchshöhe: 20 cm
  • 7-9 Pflanzen je m²
Kriechender Günsel ist eine kalktolerante Pflanze
Kriechender Günsel

Leberblümchen (Hepatica nobilis)

  • sehr robuste Pflanze
  • bildet auch im lichten Schatten blaue Blüten (März-April)
  • gelapptes Laub mit rötlichem Austrieb
  • Wuchshöhe: bis 15 cm
  • 25 Pflanzen pro m²
Leberblümchen, Hepatica transsilvanica
Leberblümchen, Hepatica transsilvanica

Lerchensporn (Corydalis flexuosa)

  • eindrucksvolle, blaue Blüten
  • Blütezeit vom Frühling bis in den Herbst
  • dichtes, dunkelgrünes Laub
  • Wuchshöhe: 15-30 cm
Hohler Lerchensporn, Corydalis cava
Hohler Lerchensporn, Corydalis cava

Lippenmäulchen (Mazus reptans)

  • sehr anpassungsfähig (sonnig bis schattig)
  • Boden: sandig-humos, eher trocken
  • violettblaue, schmetterlingsartige Blüten (Mai bis Juli)
  • Wuchshöhe: 10-20 cm
Lippenmäulchen, Mazus reptans
Lippenmäulchen, Mazus reptans

Pfingst-Veilchen (Viola sororia)/Duft-Veilchen (Viola odorata)

  • Frühlingsblüher
  • weiße oder violette Blüten
  • rundliche, mattgrüne Blätter
  • Bodendecker für kleinere Flächen im Schatten
  • Wuchshöhe: bis 20 cm
  • 15 Pflanzen pro m²
Veilchen, Viola
Veilchen, Viola

Salomonsiegel (Polygonatum multiflorum)

  • Wildstaude, Waldpflanze
  • alle Pflanzenteile sind giftig
  • große, längliche Blätter
  • röhrenförmige, hängende Blüten von Mai bis Juni (duftend)
  • Wuchshöhe: bis 50 cm
  • 10-12 Pflanzen pro m²
Salomonssiegel mit kleinen weißen Blüten
Salomonssiegel mit kleinen weißen Blüten

Silberkerze (Cimicifuga ramosa)

  • üppiges, gefiedertes Laub während der Wachstumsperiode
  • kerzenartige Blüten, leicht duftend
  • zur Unterpflanzung von hohen Bäumen
  • erreicht Wuchshöhen von 1,8 m
  • 1 Pflanze pro m²
Silberkerze, Cimicifuga ramosa
Silberkerze, Cimicifuga ramosa

Steinbrech/Bergenie (Bergenia)

  • anspruchslos (für fast alle Standorte geeignet)
  • dickes, grünes oder grün-rotes Laub
  • reich blühend, Blütendolden im April/Mai
  • nicht zu nass
  • Wuchshöhe: je nach Sorte zwischen 20 und 50 cm
Bergenien, Bergenia

Sterndolde (Astrantia major)

  • Blütenstaude
  • Blütezeit: Juni bis September
  • saftig grüne, rosettenförmige Blätter
  • passt gut zu dunkellaubigen Stauden
  • Wuchshöhe: 50-60 cm
Große Sterndolde, Astrantia major
Große Sterndolde, Astrantia major

Teppichspiere (Astilbe chinensis var. pumila)

  • ideal als Gehölzunterpflanzung
  • rosa- oder lilafarbene Blüten von August bis September
  • Wuchshöhe: 20 cm
Prachtspieren, Astilbe
Prachtspieren, Astilbe

Taubnessel (Lamium maculatum)

  • heimische Wildstaude
  • sehr anpassungsfähig
  • Boden: feucht, im Winter nicht zu nass
  • gelbliche, lila oder weiße Blüten
  • Wuchshöhe: 20-60 cm
Lamium purpureum, Purpurrote Taubnessel
Lamium purpureum, Purpurrote Taubnessel

Immergrüne

Immergrüne/wintergrüne Sorten

Besonders im Winter, wenn der übrige Garten in einem eher tristen Zustand ist, können immergrüne Bodendecker Beete und Flächen in wunderschöne Zonen im Garten verwandeln. Zudem machen die gelisteten Pflanzen kaum Arbeit, da sie gut winterhart sind und daher im Herbst nicht einmal einen Schutz vor kalten Temperaturen benötigen.

Dickmännchen (Pachysandra terminalis)

  • auch Schattengrün oder Ysander genannt
  • teppichartiger Zwergstrauch
  • Blüte: von April bis Mai zahlreiche Ährenblüten
  • Wuchshöhe: 20 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Pachysandra terminalis, Dickmännchen
Pachysandra terminalis, Dickmännchen

Gefleckte Taubnessel (Lamium maculatum ‚Beacon Silver‘)

  • Blätter grün und weiß/silbrig
  • gilt als Blattschmuckstaude
  • rosaviolette Blüten im Mai/Juni
  • Wuchshöhe: 15-20 cm
Goldnessel, Lamium galeobdolon
Goldnessel, Lamium galeobdolon

Immergrün (Vinca minor)

  • bildet lange, bewurzelte Ausläufer
  • violettblaue Blüten von April bis Mai
  • Wuchshöhe: 15 cm
Kleines Immergrün gibt es in verschiedenen Sorten
Kleines Immergrün, Vinca minor

Kriechender Günsel (Ajuga reptans)

  • verschiedene Blattfarben (grün, mehrfarbig, rotblättrig)
  • Wuchshöhe: 10-25 cm
  • Blüten im April bis Juni
Kriechender Günsel, Ajuga reptans
Kriechender Günsel, Ajuga reptans

Porzellanblümchen (Saxifraga × urbium)

  • bildet mit vielen Rosetten einen dichten Teppich
  • sternförmige Blüten an Rispen (Mai-Juni)
  • nährstoffarme, steinige Böden
  • Wuchshöhe: 5-20 cm
Rasen-Steinbrech, Saxifraga rosacea
Rasen-Steinbrech, Saxifraga rosacea

Rote Teppichbeere (Gaultheria procumbens)

  • auch Niedere Scheinbeere genannt
  • kriechender Zwergstrauch
  • hellrosa Blüten von Juli bis August
  • sehr dekorative rote Früchte im Herbst
  • für den hellen Schattenbereich
  • Wuchshöhe: 5-20 cm
Rote Teppichbeere als Balkonpflanze
Rote Teppichbeere

Schaumblüten (Tiarella)

  • bildet mit oberirdischen Ausläufern flache Teppiche
  • frische, saure Böden, schattig
  • Blüte: weiß oder creme von April bis Mai
  • frischgrünes Laub, im Herbst bronzefarben
  • Wuchshöhe: 10-20 cm
Schaumblüte als Bodendecker
Schaumblüte, Tiarella

Schattenglöckchen (Pieris japonica)

  • breitbuschiger Strauch mit dichtem Wuchs
  • besonders attraktiv ist die Sorte ‚Mountain Fire‘ mit dunkelrotem Blattaustrieb
  • meist weiß blühend (Rispenblüten) von März bis April
  • Wuchshöhe: 40-80 cm
Weißbuntes Schattenglöckchen für den Balkon
Weißbuntes Schattenglöckchen, Pieris japonica

Teppich-Johanniskraut (Hypericum calycinum)

  • bodendeckende Rabattstaude
  • große, goldgelbe Blüten von Juni bis August
  • längliche, wintergrüne Blätter
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Johanniskraut, Hypericum perforatum
Johanniskraut, Hypericum perforatum

Waldsteinie (Waldsteinia geoides)

  • rundliche, drei- bis fünflappige Blätter
  • schalenförmige, gelbe Blüten von April bis Juni
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • 10-12 Pflanzen pro m²
Waldsteinie, Waldsteinia ternata als Bodendecker
Waldsteinie, Waldsteinia ternata

Gräser

Normalerweise kennen wir Gräser nur für sonnige oder halbschattige Bereiche im Garten. Es gibt aber auch eine Reihe an Gräsern, die sich in Bereichen wohlfühlen, die schattig sind.

Goldsegge ‚Evergold‘ (Carex hachijoensis ‚Evergold‘)

  • Verwendung wie Ziergräser
  • leuchtend gefärbte, bogig überhängende Blätter
  • durch den goldgelben Mittelstreifen besonders für dunkle Ecken schön
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • 3-5 Pflanzen pro m²
Blaugrüne Segge
Blaugrüne Segge

Bunte Japan-Segge (Carex morrowi ‚Variegata‘)

  • gelbgrün gestreifte Halme
  • leicht überhängend
  • verträgt auch Wurzeldruck unter alten Bäumen
  • wintergrün
  • Wuchshöhe: 30-40 cm
Carex morrowii, Japan-Segge
Carex morrowii, Japan-Segge

Waldmarbel (Luzula sylvatica)

  • heimisches Ziergras
  • verspielte, bis zu 40 cm hohe Blütenstände im April/Mai
  • dunkelgrünes, sehr breites Laub
  • schöner Kontrast in Kombination mit Blattschmuckstauden
  • Wuchshöhe: 30 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Waldmarbel, Luzula sylvatica
Waldmarbel, Luzula sylvatica

Trittfeste

Trittfeste Bodendecker

Manch ein Gärtner möchte Anlagen, an denen Rasen nur sehr schlecht wächst, weil sie zu schattig sind, durch begehbare Bodendecker ersetzen. Allerdings sollte man dabei bedenken, dass die meisten bodendeckenden Sträucher und Stauden nur bedingt trittfest sind. Werden die Flächen regelmäßig zum Gehen oder Spielen genutzt, entstehen schnell kahle Laufspuren.

Flachwachsende Teppichmispel (Cotoneaster dammeri radicans)

  • anpassungsfähiger Zwergstrauch
  • wächst sehr schnell und flach
  • gut trittfest
  • kleine weiße Blüten im Mai/Juni
  • dekorative rote Beeren im Herbst
  • Wuchshöhe: 10-20 cm
  • 5-6 Pflanzen pro m²
Zwergmispel, Cotoneaster
Zwergmispel, Cotoneaster

Golderdbeere (Waldsteinia ternata)

  • stammt aus den lichten Wäldern Europas
  • immergrün und gut winterhart
  • gelbe Blüten von April bis Mai
  • Wuchshöhe: maximal 20 cm
Waldsteinie, Waldsteinia ternata
Waldsteinie, Waldsteinia ternata

Kriechspindel (Euonymus fortunei)

  • einfarbige oder mehrfarbige (panaschierte) Sorten erhältlich
  • kleinwüchsiger Strauch mit dichten, kleinen Blättern
  • Wuchshöhe: 5-15 cm
  • 6-7 Pflanzen pro m²
Flügel-Spindelstrauch, Pfaffenhütchen, Euonymus europaeus
Flügel-Spindelstrauch, Pfaffenhütchen, Euonymus europaeus

Haselwurz (Asarum europaeum)

  • nierenförmige, feste Blätter, wintergrün
  • Wuchshöhe: 5 bis 20 cm
  • Blüte: unscheinbar, braun (März – April)
  • toleriert auch schattige Plätze
Haselwurz, Asarum europaeum
Haselwurz, Asarum europaeum

Frühlings-Gedenkemein (Omphalodes verna)

  • anpassungsfähiger Flächendecker
  • halbschattig oder schattig
  • himmelblaue Blüten (April/Mai)
  • Wuchshöhe: 10 cm
  • 15-17 Pflanzen pro m²
Omphalodes verna, Frühlings-Gedenkemein, Frühlings-Nabelnüsschen
Omphalodes verna, Frühlings-Gedenkemein, Frühlings-Nabelnüsschen

Blattschmuckstauden

Blattschmuckstauden als Bodendecker

Der Schattengarten ist das Reich der Blattschmuckpflanzen. Mit ihrem attraktiven Laub bilden diese Stauden dichte Teppiche, ohne sich jedoch allzu rasch auszubreiten. Alle aufgeführten Bodendecker sind mehrjährig und winterhart. Zu den bedeutenden Blattschmuckstauden für schattige Plätze gehören Funkien und Farne. Es gibt aber noch viele weitere wunderschöne Blattschmuckstauden.

Funkie (Hosta)

Funkien bilden mit ihrem horstigen Wuchs unterirdische Rhizome, mit denen sie im Laufe der Jahre einen breiten Teppich bilden. Ihre ovalen, glänzenden Blätter sind je nach Sorte Hell- oder Dunkelgrün, Blaugrün oder weißlich-grün panaschiert. Während Zwergfunkien lediglich 10 cm Wuchshöhe erreichen, wachsen Riesenfunkien bis zu einem halben Meter hoch.

  • Gelblaubige Funkie (Hosta sieboldiana ‚August Moon‘): gelbliches Laub, bis 60 cm Höhe
  • Funkie ‚Patriot‘: grüne Blätter mit weißem Rand, Wuchshöhe bis 50 cm
  • Zwergfunkie (Hosta minor): bis 10 cm Wuchshöhe, dunkelgrünes Laub
Gelbgrüne Funkie ‚Gold Standard‘ ist eine robuste Pflanze
Gelbgrüne Funkie ‚Gold Standard‘

Echter Waldmeister (Galium odoratum)

  • duftet in der Blütezeit angenehm (April/Mai)
  • mag es auch sehr schattig
  • essbar
  • Wuchshöhe: 10-30 cm
Waldmeister wächst in laubwäldern
Galium odoratum, Waldmeister, Labkraut

Elfenblume perralchicum ‚Frohnleiten‘ (Epimedium perralchicum ‚Frohnleiten‘)

  • frischgrünes Laub mit rötlicher Äderung, Austrieb und Herbstfärbung
  • gelb blühend im April bis Mai
  • Wuchshöhe: bis 40 cm
Elfenblume perralchicum, Epimedium perralchicum
Elfenblume perralchicum, Epimedium perralchicum

Lilientraube (Liriope muscari)

  • grasartiger Wuchs, immergrün
  • im Herbst lavendelfarbige Blütendolden
  • Wuchshöhe: bis 40 cm
  • bei starken Frösten Winterschutz
  • 15 Pflanzen pro m²
Lilientraube, Liriope muscari
Lilientraube, Liriope muscari

Kleiner Geißbart (Aruncus aethusifolius)

  • fiederartiges Laub
  • rötliche Herbstfärbung
  • voluminöse Blütenrispen
  • Wuchshöhe: 80 cm
Kleiner Geißbart, Aruncus aethusifolius
Kleiner Geißbart, Aruncus aethusifolius

Lungenkraut (Pulmonaria)

  • wenig bekannte, heimische Wildstaude
  • rosa, weiße oder blaue Blüten
  • teils geflecktes Laub
  • Wuchshöhe: 10-40 cm
Italienisches Lungenkraut, Pulmonaria saccharata
Italienisches Lungenkraut, Pulmonaria saccharata

Schaumblüte (Tiarella wherry)

  • horstbildende Staude
  • gezahnte, kräftig hellgrüne Blätter
  • weiße bis rosafarbene Blütentrauben im Mai bis Juni
  • Wuchshöhe: bis 35 cm
  • 10-12 Pflanzen pro m²
Schaumblüte, Tiarella Spring Symphony
Schaumblüte, Tiarella Spring Symphony

Teppich-Hartriegel (Cornus canadensis)

  • seltene Hartriegelart mit teppichartigem Wuchs
  • frischgrüne Blätter, im Herbst rötlich
  • in milden Lagen wintergrün
  • grünliche Blüten im Mai bis Juni
  • Wuchshöhe: 15-20 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Cornus, Hartriegel, Hornstrauch
Cornus, Hartriegel, Hornstrauch

Wald-Geißbart (Arunculus dioicus)

  • große, doppelt gefiederte Blätter
  • hübsche Blütenrispen in Cremeweiß von Juni bis Juli
  • schöner Blickfang
  • Wuchshöhe: bis 1,5 m
Wald-Geißbart, Arunculus dioicus
Wald-Geißbart, Arunculus dioicus

Vollschattenpflanzen

Einige Pflanzen vertragen auch den vollen Schatten im Garten. In der Regel sind diese Bodendecker sehr empfindlich gegenüber der Sonne. An halbschattigen Stellen welken sie sofort.

Frühlings-Gedenkemein (Omphalodes verna)

  • flächige Ausbreitung durch Ausläufer
  • einfache, weiße Blüte im April/Mai
  • Wuchshöhe: 5-10 cm
  • 14 Pflanzen pro m²
Gedenkemein, Omphalodes verna
Gedenkemein, Omphalodes verna

Geschwänzte Haselwurz (Asarum caudatum)

  • grüne, herzförmige Blätter
  • sommergrün
  • toleriert feuchte und mäßig trockene Lagen
  • sehr trittempfindlich
  • Wuchshöhe: 15-20 cm
  • 9-12 Pflanzen pro m²
Geschwänzte Haselwurz, Asarum caudatum
Geschwänzte Haselwurz, Asarum caudatum

Farne

Farne gehören zu den typischen Schattenpflanzen. Sie dürfen in keinem Schattengarten fehlen. Einige besonders schöne Sorten sind die folgend Aufgeführten.

Filigranfarn (Polystichum setiferum)

  • weiche, fein gefiederte Wedel
  • zum Teil wintergrün
  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • Wuchshöhe: bis 50 cm
  • 2-3 Pflanzen pro m²
Tsushima-Schildfarn, Polystichum tsus-simense
Tsushima-Schildfarn, Polystichum tsus-simense

Glanzfarn (Polystichum aculeatum)

  • wintergrüner Farn für Schattenbeete
  • zweifach gefiederte, lange Wedel
  • hohe Luftfeuchtigkeit
  • Wuchshöhe: bis 80 cm
  • 4-5 Pflanzen pro m²
Glanzfarn, Polystichum aculeatum
Glanzfarn, Polystichum aculeatum

Goldschuppenfarn (Dryopteris affinis)

  • mehrfach gefiederte, dunkelgrün glänzende Blätter
  • meist wintergrün
  • heimischer, sehr robuster Farn
  • Wuchshöhe: bis 1 m
Goldschuppenfarn, Dryopteris affinis
Goldschuppenfarn, Dryopteris affinis

Hirschzungenfarn (Phyllitis scolopendrium)

  • einer der wenigen Farnsorten mit ungefiederten Blättern
  • wintergrün
  • liebt kalkhaltige, humos-steinige Böden
  • schön in Kombination mit Prachtspieren und Anemonen
  • Wuchshöhe: bis 50 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Hirschzungenfarn, Phyllitis scolopendrium
Hirschzungenfarn, Phyllitis scolopendrium

Japanischer Regenbogenfarn (Athyrium niponicum Metallicum)

  • Schönheit mit metallisch-grauen Wedeln
  • eher saurer Gartenboden
  • Winterschutz notwendig
  • Wuchshöhe: bis 40 cm
  • 6-7 Pflanzen je m²
Japanischer Regenbogenfarn, Athyrium niponicum Metallicum
Japanischer Regenbogenfarn, Athyrium niponicum Metallicum

Perlfarn (Onoclea sensibilis)

  • breitet sich durch Rhizome sehr schnell aus
  • perfekt für schattige Sumpfbeete oder Wasserränder, nass
  • Wuchshöhe: bis 50 cm
  • 7-9 Pflanzen pro m²
Perlfarn, Onoclea sensibilis
Perlfarn, Onoclea sensibilis

Rotschleierfarn (Dryopteris erythrosora var. prolifica)

  • rötlicher Austrieb
  • wintergrün
  • hoher Humusbedarf
  • Wuchshöhe: 50-75 cm
  • 3-5 Pflanzen pro m²
Rotschleierfarn, Dryopteris erythrosora var. prolifica
Rotschleierfarn, Dryopteris erythrosora var. prolifica

Straußfarn (Matteuccia struthiopteris oder orientalis)

  • mehrfach gefiederte Wedel
  • Wuchshöhe: bis 1 m
  • 1-2 Pflanzen pro m²
Straußfarn, Matteuccia struthiopteris
Straußfarn, Matteuccia struthiopteris

Wurmfarn (Dryopteris filix-mas)

  • anspruchslose Art, gut für Anfänger geeignet
  • gut anpassungsfähig
  • Wuchshöhe bis 80 cm
  • 2-3 Pflanzen pro m²
Wurmfarn, Dryopteris filix-mas
Wurmfarn, Dryopteris filix-mas
Rating: 4.8/5. From 4 votes.
Please wait...