Mirabellen entsteinen: der ultimative Trick zum Entkernen

Mirabellen, Prunus domestica subsp. syriaca

Werden Mirabellen geerntet, freuen sich Erwachsene und Kinder schon beim Einsammeln auf den charakteristischen Geschmack der Gelben Zwetschgen. Mit ihren zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten gehören die Früchte zu den Highlights des späten Sommers. Sie werden eingekocht, zu Mus oder Kompost verarbeitet oder roh gegessen, müssen davor aber vom ungenießbaren Kern befreit werden. Die Früchte der Gattung Prunus lassen sich nicht unbedingt einfach entkernen, mit dem folgenden Trick gelingt das jedoch besonders einfach.

Werkzeug

Mirabellen (bot. Prunus domestica subsp. syriaca) können im Gegensatz zu anderen Arten der Pflaumen (bot. Prunus) problemlos entkernt werden. Der Kern ist nicht fest mit dem Fruchtfleisch verbunden, was das Entsteinen besonders einfach macht und daher nur wenig Arbeit bedarf. Um die Gelben Zwetschgen zu entsteinen, benötigen Sie nur das passende Werkzeug:

  • Gemüse- oder Obstmesser
  • Schneidebrett
  • zwei Schüsseln

Achten Sie bei der Auswahl des Messers darauf, dass dieses gut in der Hand liegt und nicht verrutscht. Obwohl die Haut der Gelben Zwetschgen nicht glatt ist, kann es zum Abrutschen kommen, wenn Sie das Messer nicht fest greifen können. Vor allem bei größeren Händen ist ein ergonomischer Griff von Vorteil, da die Klinge nicht zu groß sein sollte. Schärfen Sie das Messer vor der Nutzung, um die Arbeit zu erleichtern.

Mirabellenbaum mit Früchten

Mirabellen entsteinen

Methode 1: Messer

Viele Menschen glauben, dass Mirabellen schwer zu entsteinen wären, da sie zur gleichen Gattung wie Nektarinen, Pfirsiche und Zwetschgen gehören. Diese zählen nicht unbedingt zum einfachsten Steinobst und können auf Dauer frustrieren, vor allem wenn die Früchte sehr reif sind. Die Reife spielt beim Entfernen des Kerns ebenfalls eine große Rolle. Überreife Früchte lassen sich mit dieser Methode ebenfalls von den Kernen befreien, können dabei aber zerquetscht werden, worauf Sie unbedingt achten müssen. Folgen Sie dieser Anleitung:

1. Platzieren Sie das Schneidebrett vor sich und die zwei Schalen in direkter Nähe. Waschen Sie nun die Früchte und trocknen Sie sie gut ab. Je trockener sie sind, desto leichter können sie gegriffen werden.

2. Greifen Sie das Messer und setzen es am Stielansatz an. Als Nächstes schneiden Sie entlang der kleinen Einkerbung, die bei allen Prunus-Arten während der Fruchtbildung entsteht, bis Sie wieder am Stielansatz ankommen. Sie müssen das Messer entlang des Kerns führen. Wenden Sie dabei aber nicht zu viel Kraft an, um diesen nicht zu beschädigen.

3. Nach dem Schnitt nehmen Sie die Mirabelle in beide Hände und drehen die beiden Hälften auseinander. Nun fällt der Kern entweder von alleine heraus oder steckt in einer Hälfte.

4. Um den Stein zu entfernen, einfach mit der Messerspitze vorsichtig an einer Seite anheben und lösen. Dadurch entsteinen Sie die Mirabellen im Nu. Die entsteinten Früchte legen Sie in eine, die Steine in die andere Schale, um diese abschießend zu entsorgen.

Tipp: Falls Sie die Mirabellen nicht roh verzehren, sondern einkochen wollen, können Sie die Früchte problemlos mit einer Küchenmaschine entfernen. Setzen Sie dafür einfach nur eine Scheibe für Kartoffelpuffer in die Maschine ein, füllen diese mit einer Handvoll Mirabellen und am Ende fällt das zerstückelte Fruchtfleisch in den Auffangbehälter, während die Kerne auf der Scheibe liegen bleiben und problemlos entsorgt werden können.

reife Mirabellenfrüchte des Mirabellenbaums

Methode 2: Entsteiner

Im Vergleich zur oben genannten Methode können Sie sich das Entkernen noch leichter machen. Neben der Messer-Variante werden im Handel sogenannte Pflaumenentsteiner angeboten. Bei diesen handelt es sich um ein manuell betriebenes Küchengerät, welches über einen Mechanismus verfügt, der die Pflaumen an der Spitze etwas anschneidet und dann über reine Krafteinwirkung den Kern entfernt. Der Vorteil: Sie können große Mengen an Mirabellen innerhalb einer kurzen Zeit entsteinen. Ihnen stehen folgende Varianten des Geräts zur Verfügung:

Handentsteiner

Bei Handentsteinern handelt es sich um die klassische Variante des Küchengeräts. Sie ähneln in der Größe einem Eislöffel und bestehen aus zwei Teilen. Der untere Teil verfügt über eine Form, in die die Mirabelle gelegt wird und der obere über eine Vorrichtung, die zum Anschneiden und Lösen des Kerns genutzt wird. Nachdem die Mirabelle in die Form gelegt wurde, müssen Sie nur zudrücken und schon fällt der Stein heraus.

Kombientsteiner

Der Kombientsteiner wird hauptsächlich für Kirschen und Pflaumen angeboten. Er verfügt über zwei Vorrichtungen, die wie der Handentsteiner funktionieren, aber in einer vertikalen Form ausgerichtet sind. Sie müssen bei dieser Variante nicht zudrücken, sondern den Hebel nach unten drücken, was auf Dauer Kraft spart. Das Beste: zur gleichen Zeit können Kirschen entsteint werden.

Entsteiner sind vor allem zu empfehlen, wenn Sie Probleme beim Schneiden haben oder es schnell gehen muss. Selbst Kinder können mit dem Küchengerät problemlos und sicher beim Entkernen der Mirabellen helfen.

Vorsicht: Verwechslungsgefahr

Der oben genannte Maßnahme lässt sich nicht anwenden, wenn Sie anstelle einer Mirabelle eine andere, ähnliche Frucht entkernen wollen. Die Rede ist von Prunus cerasifera, die sich deutlich von der Mirabelle unterscheidet, aber unter der Bezeichnung Kirschpflaume bekannt ist. Viele Menschen können diese beiden Gewächse nicht auseinander halten, obwohl die Kirschpflaume große Unterschiede zur Mirabelle aufweist:

  • Farbe: gelb, rötlich, blau
  • Geschmack: sauer, schal, nur wenig süß
  • Haut: glatt
  • Erntezeit: ab Ende Juni bis August
  • Blütezeit: März bis April
Kirschpflaume, Prunus cerasifera
Kirschpflaume, Prunus cerasifera

Einer der wichtigsten Unterschiede überhaupt ist der Kern. Dieser ist bei der Kirschpflaume fest mit dem Fruchtfleisch verbunden und lässt sich im Gegensatz zu Prunus domestica subsp. syriaca nur mit viel Arbeit entfernen. Falls Sie also einen Baum der Gattung Prunus im Garten stehen haben, der sehr früh blüht und glatte Früchte im Sommer ausbildet, besitzen Sie eine Kirschpflaume. Die Mirabellenernte beginnt erst Ende Juli und Anfang August und hält bei guten Bedingungen bis Ende September an.

No votes yet.
Please wait...