Als Bodendecker werden Stauden oder Gehölze bezeichnet, die den Boden weitläufig und dicht wie ein Teppich abdecken. Diese Pflanzen zeichnen sich durch ihren niedrigen und dichten Wuchs aus und der Fähigkeit, breite Polster zu bilden. Neben den immergrünen Exemplaren, die immer wieder gerne genutzt werden, sind es vor allem die blühenden Schönheiten, die ein sonniges Beet oder eine unschöne Ecke im Garten mit ihrem ganz eigenen Charme hervorheben.

Bodendecker

Vorteile von bodendeckenden Pflanzen

Es spricht einiges dafür, im Garten Bodendecker zu pflanzen. Teppichmispel, Sternmoos oder Blaukissen füllen störende oder nackte Lücken in den Beeten und schaffen grüne Teppiche oder blühende Farbkleckse an Wegrändern, zwischen Steinplatten und unter Sträuchern.

Zudem haben Bodendecker auch ganz bestimmte Funktionen:

  • Schutz vor Erosion
  • unterdrücken Unkraut
  • schützen vor Hitze und Kälte
  • halten die Feuchtigkeit besser im Erdreich
  • lockern den Boden auf

Geeignete Pflanzen

Bei der Wahl der Pflanzen ist der Standort der wichtigste Faktor. Für halbschattige Beete gibt es unzählige Möglichkeiten, Bodendecker einzusetzen. Handelt es sich um einen Platz in der Sonne, lassen sich mit niedrigen, sonnen- und hitzeverträglichen Stauden und Sträuchern ansprechende Flächen schaffen. Neben dem Standort und den Bodenverhältnissen sollte auch der Wuchsfreudigkeit der Pflanze Beachtung geschenkt werden. Zwar begrünt beispielsweise Efeu als Bodendecker schnell und zuverlässig große Flächen, lässt sich dann aber nur sehr schwer kontrollieren. Klassische Bodendecker sind robust und benötigen nur wenig Pflege. Damit sich der Aufwand in Grenzen hält, ist es sinnvoll, Pflanzen auszuwählen, die sowohl mehrjährig als auch winterhart sind.

Bodendecker für sonnige Standorte im Garten

Blühende Sorten

Blühende Sorten für trockene Lagen in der Sonne

Standorte in der Sonne gehen häufig mit Bodenverhältnissen einher, die trocken und wenig nährstoffreich sind. Auch diese Bedingungen müssen bei der Auswahl der Pflanzen berücksichtigt werden. Hier eignen sich vor allem mediterrane, niedrig wachsende Stauden als Bodendecker oder Pflanzenarten, die aus alpinen Regionen stammen.

Afrikanisches Ringkörbchen (Anacyclus depressus)

  • dreifach gefiederte, graugrün schimmernde Blätter
  • zweifarbige Blüten von Mai bis September
  • Wuchshöhe: 5-10 cm

Andenpolster (Azorella trifurcata ‚Nana‘)

  • sehr flache Polsterstaude
  • immergrünes, fiedriges Laub
  • grüngelbliche Blüten im Mai und Juni
  • Wuchshöhe: 3-5 cm

Berg-Sandkraut (Arenaria montana)

  • zahlreiche weiße Blüten im Mai bis Juni
  • sehr trockenheitsverträglich
  • Boden: wenig anspruchsvoll
  • Wuchshöhe: bis 15 cm

Blaugrünes Stachelnüsschen (Acaena buchananii)

  • weißgraues bis grünliches Laub
  • einfache weiße Blüte im Juni/Juli
  • bildet schönen, stacheligen Fruchtschmuck
  • Wuchshöhe: 5 bis 8 cm
  • 10 bis 12 Pflanzen pro m²

Ehrenpreis (Veronica)

  • meist weiße oder blaue Blüten (April/Mai)
  • tiefgrünes, nadelartiges Laub
  • locker-durchlässiger Boden
  • Wuchshöhe: 10 cm
Ehrenpreis, Veronica
Ehrenpreis, Veronica

Garten-/Steppensalbei (Salvia nemorosa)

  • Kissen bildende Blütenstaude
  • weiße oder violette Blütendolden von Juni bis September
  • verträgt auch Hitze und Trockenheit
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 cm
Hain-Salbei, Steppen-Salbei, Salvia nemorosa
Hain-Salbei, Steppen-Salbei, Salvia nemorosa

Herbst-Leimkraut (Silene schafta)

  • zierlicher, lockerer Wuchs
  • farbintensive Blüten im August und September
  • sehr anpassungsfähig und winterhart
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 cm
  • 10 bis 12 Pflanzen pro m²
Leimkraut, Silene italica
Leimkraut, Silene italica

Hornkraut (Cerastium tomentosum)

  • ganzjährig attraktives, silbrig-weißes Laub
  • Boden: steinig und trocken
  • kleine weiße Blüten im Mai
  • Wuchshöhe: 10 cm
  • 4 Pflanzen pro m²

Kissennelken (Dianthus cultivars)

  • Blüten meist in verschiedenen Rot- oder Weißtönen
  • sehr lange und reichhaltige Blüte
  • wächst auch auf steinigen und sandigen Böden
  • Wuchshöhe: 15 cm
Nelken, Dianthus
Nelken, Dianthus

Mittagsblume (Delosperma cooperi)

  • Blüten öffnen sich nur in der Mittagssonne
  • intensiv gefärbte Blüten von Juni bis August
  • Blätter speichern Wasser
  • für vollsonnige Standorte geeignet
  • Wuchshöhe: 10 bis 15 cm

Polster-Phlox/Teppich-Flammenblume (Phlox subulata)

  • sehr breites Angebot an Blütenfarben
  • blüht sehr üppig (Mai bis Juni)
  • bedingt wintergrün
  • Wuchshöhe: 10 cm
Polsterphlox
Polsterphlox

Porzellansternchen (Houstonia caerulea)

  • reich blühende Kleinstaude
  • während der Blüte im Mai/Juni komplett blau
  • benötigt sauren, steinreichen Boden
  • Wuchshöhe: 5 bis 20 cm
  • bedingt wintergrün

Edelgamander (Teucrium chamaedrys)

  • heimische Wildstaude
  • lockerer, flach ausgebreiteter Wuchs
  • purpurrosa Blüte im Juli/August
  • Wuchshöhe: 20 bis 25 cm
Edel-Gamander, Teucrium chamaedrys
Edel-Gamander, Teucrium chamaedrys

Silberwurz (Dryas-Sorten)

  • sehr genügsame Pflanze aus dem alpinen Raum
  • kleine, weiße Blüten mit gelber Mitte (Juni-Juli)
  • schöner Fruchtschmuck
  • Laub auch im Winter sichtbar
  • Wuchshöhe: 15 cm

Stachelnüsschen (Aceanea microphylla)

  • für alle schwierig zu bepflanzenden Bereiche
  • sehr anspruchslos
  • filigranes, grünes Laub, im Herbst kupferfarben
  • Blüte: kleine weiße Blütenbälle im Juni/Juli
  • im Herbst purpurrote, sehr dekorative Nüsschen
  • Wuchshöhe: 10 cm

Steinkraut/Steinbrech (Alyssum)

  • horstiges bis teppichartiges Wachstum
  • gelbe Blüten im April bis Mai
  • schön in Kombination mit Blaukissen
  • Wuchshöhe: 15 cm
Felsen-Steinkraut, Alyssum saxatile
Felsen-Steinkraut, Alyssum saxatile

Teppich-/Polsterglockenblume (Campanula poscharskyana)

  • herzförmige, frischgrüne Blätter, bedingt wintergrün
  • weiße oder violette Blüte von Juni bis September
  • Wuchshöhe: 10 cm
Karpaten-Glockenblume, Campanula carpatica
Karpaten-Glockenblume, Campanula carpatica

Teppich-/Kissenseifenkraut (Saponaria ocymoides)

  • bildet große Polster
  • für trockene Böden in voller Sonne
  • rosa Blüte von Mai bis Juni
  • Wuchshöhe 20 cm

Teppichbildende Pflanzen

Teppichbildende Pflanzen für den Halbschatten

Einige Bodendecker benötigen zwar einen sehr hellen Standort, vertragen aber keine pralle Mittagssonne oder Hitze. Zudem wachsen sie bevorzugt auf einem humosen, nährstoffreichen Boden, der die Feuchtigkeit besser halten kann. Ein Standort im hellen Halbschatten ist beispielsweise neben niedrigen Gehölzen oder hohen Stauden anzutreffen. Empfehlenswert als Bodendecker sind niedrig wachsende Stauden und Kleinsträucher mit guter Winterhärte.

Alpenveilchen (Cyclamen Arten)

  • rundliche Blätter, von unten Purpur
  • flach ausbreitend
  • rosa Blüten
  • benötigt leichten Winterschutz
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 cm
Herbst-Alpenveilchen als robuste Staude
Herbst-Alpenveilchen

Bodendeckerrosen (Rosaceae)

  • flach wachsende Arten
  • blühfreudig, in vielen Farbvarianten
  • kalktolerant und unempfindlich gegenüber Trockenheit
  • Wuchshöhe: bis 30 cm

Chinesischer Bleiwurz (Ceratostigma plumbaginoides)

  • treibt erst spät aus
  • konkurrenzstark
  • kalktolerant
  • leuchtende, enzianblaue Blüten (August bis Oktober)
  • weinrote Herbstfärbung
  • Wuchshöhe: 25 cm
Chinesische Bleiwurz, Ceratostigma plumbaginoides
Chinesische Bleiwurz, Ceratostigma plumbaginoides

Echte Rebhuhnbeere (Mitchella repens)

  • flache Matten bildender Strauch
  • duftende Blüten im Mai bis Juni
  • dunkelrote Beeren
  • dunkelgrüne Blätter mit heller Ader
  • rötliche Triebe
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 cm

Frühlings-Gedenkemein (Omphalodes verna)

  • anpassungsfähiger Flächendecker
  • himmelblaue, kleine Blüten im April bis Mai
  • Wuchshöhe: 10 cm
  • 15 bis 17 Pflanzen pro m²
Gedenkemein als Bodendecker
Gedenkemein

Kriechender Günsel (Ajuga reptans)

  • bodennah kriechender Strauch mit langen Ausläufern
  • verschiedene Blattfarben (grün, rötlich)
  • ährenförmige Blüte von April bis Mai
  • immergrün
  • Wuchshöhe: bis 20 cm
Kriechender Günsel, Ajuga reptans
Kriechender Günsel, Ajuga reptans

Fingerstrauch (Potentilla fruticosa)

  • dicht verzweigter, bodendeckender Kleinstrauch
  • verschiedene Blütenfarben
  • Dauerblüher von Mai bis Oktober
  • anspruchslos an den Boden
  • Wuchshöhe: 40 cm
Fingerstrauch richtig pflegen
Fingerstrauch

Kanadischer Hartriegel/Teppich-Hartriegel (Cornus canadensis)

  • wächst fast kriechend
  • kleine, cremeweiße Blüten im Juni
  • kräftig rot gefärbte Früchte im Herbst
  • orangefarbene bis rote Herbstfärbung
  • lockere, schwach saure Humusböden
  • Wuchshöhe: 10-20 cm
  • 6-8 Pflanzen pro m²
Hornstrauch, Cornus, Hartriegel
Hornstrauch, Cornus, Hartriegel

Knöterich (Bistorta)

  • bildet einen frischgrünen Blätterteppich
  • viele Blütenkerzen von Mai bis Oktober
  • Boden: feucht bis feuchtfrisch
  • Wuchshöhe: 25 cm
Kerzenknöterich ist eine pflegeleichte Staude
Kerzenknöterich

Lippenmäulchen (Mazus reptans)

  • auch für den Teichrand
  • feuchtfrische Böden
  • Löwenmäulchenähnliche Blüten im Mai/Juni
  • Wuchshöhe: 3 bis 8 cm
  • leichter Winterschutz notwendig

Steinbrech/Bergenie (Bergenia)

  • sehr anpassungsfähig (für fast alle Standorte geeignet)
  • dickes, grünes oder grün-rotes Laub
  • Blütendolden im April/Mai
  • Wuchshöhe: je nach Sorte zwischen 20 und 50 cm
Bergenien, Bergenia

Storchschnabel (Geranium)

  • kompakter, buschiger Wuchs
  • Blüten in verschiedenen Farben von Juni bis Oktober
  • Wuchshöhe: 30-45 cm (sortenabhängig)
  • 4 bis 5 Pflanzen pro m²
Storchschnabel
Storchschnabel

Zwerg-Prachtspiere (Astilbe chinensis var. pumila)

  • teppichartige Ausbreitung
  • viele, tuffige Blütenstände im August/September
  • gefiedertes, dunkelgrünes Laub
  • Wuchshöhe: 20 bis 30 cm
Prachtspieren, Astilbe
Prachtspieren, Astilbe

Begehbare Bodendecker

In der heutigen Zeit gewinnen Bodendecker zunehmend an Bedeutung. Immer öfter werden sie im Garten sogar als Rasenersatz verwendet. Allerdings vertragen nur die wenigsten Pflanzen ein häufiges Begehen, da sonst unschöne Laufstraßen entstehen. Mit trittfest oder begehbar ist meist nur gelegentliches Begehen – und das auch noch barfuß – gemeint. Es gibt eine Reihe an Gewächsen, die sich als begehbarer Bodendecker eignen und zudem optimal an einem Platz in der Sonne oder im Halbschatten wachsen. Alle gelisteten Bodendeckerpflanzen sind mehrjährig, winterhart und machen wenig Aufwand bei der Pflege.

Fiederpolster (Cotula squalida, Laptinella squalida)

  • blaugrüne, farnähnliche Blätter
  • sonnig bis halbschattig
  • kleine, gelbe Blüten im Hochsommer
  • Wuchshöhe: 5-10 cm
Silber-Fiederpolster, Cotula hispida
Silber-Fiederpolster, Cotula hispida

Gaudich (Isotoma fluviatilis)

  • kriechende Duftpflanze
  • unzählige blaue oder weiße Blüten von Juni bis August
  • trittfest
  • volle Sonne bis halbschattig
  • Wuchshöhe: 10 cm
Blaues Bubiköpfchen, Isotoma fluviatilis
Blaues Bubiköpfchen, Isotoma fluviatilis

Sand-Thymian (Thymus serpyllum)

  • duftende, dicht wachsende Polsterstaude
  • sommergrün
  • Blüte: sehr reichhaltig, meist rötliche Töne (Juni bis August)
  • Boden: mager, sandig, eher trocken
  • Steingärten, Dachbegrünen, Fugenzwischenräume
Sand-Thymian, Feld-Thymian, Thymus serpyllum als Bodendecker
Sand-Thymian, Feld-Thymian, Thymus serpyllum

Sternmoos (Sagina subulata)

  • viele kleine, aber zahlreiche Blüten im Juni bis August
  • nadelartiges, immergrünes Laub
  • keine besonderen Ansprüche an den Boden
  • auch für Steingärten, Dachbegrünung und Plattenaussparungen geeignet
  • Wuchshöhe: 3-5 cm
Sternmoos, Sagina subulata als Bodendecker
Sternmoos, Sagina subulata

Zwergmispel/Teppichmispel (Cotoneaster dammeri)

  • strauchig kriechender Wuchs und dichte Verzweigung
  • viele weiße Blüten im Mai und Juni
  • rote Früchte halten bis ins Frühjahr (gering giftig)
  • bevorzugt Halbschatten mit gleichmäßig feuchtem Boden
  • kalkliebend
  • Wuchshöhe: um 40 cm
Zwergmispel
Zwergmispel

Zitronenthymian (Thymus citriodorus ‚Aureus‘)

  • duftender Bodendecker für den Steingarten
  • immergrün
  • Standort: sonnig (verträgt auch Trockenheit und Hitze)
  • essbar
  • winterhart
  • Wuchshöhe: 10-15 cm
Zitronenthymian, Thymus citriodorus
Zitronenthymian, Thymus citriodorus

Immergrüne Sorten

Um den Garten pflegeleicht zu gestalten und auch im Winter wenig kahle Stellen in den Beeten zu haben, eignen sich immergrüne Stauden und Zwerggehölze. Sie bilden rund ums Jahr eine grüne Pflanzendecke. Die meisten immergrünen Stauden behalten ihr Laub jedoch nur in milden Wintern oder an geschützten Standorten. Die Wintersonne und starker Frost können den grünen Pflanzenteppich kurzfristig zum Verschwinden bringen. Da die aufgeführten Arten aber gut winterhart sind, treiben sie in der Regel im Frühjahr zuverlässig wieder neu aus.

Blaukissen (Aubrieta-Hybriden)

  • blühen bereits ab März, lange Blütezeit
  • meist in Blau- oder Lilatönen
  • sonnig bis absonnig
  • trockenresistent
  • Wuchshöhe: 5 bis 10 cm
Blaukissen, Aubrieta
Blaukissen, Aubrieta

Garten-Kugelblume (Glabularia cordifolia)

  • niedrig wachsende Zwergstaude, teppichbildend
  • Boden: kalkhaltig, steinig
  • sonnig und warm
  • Wuchshöhe: 5-10 cm
  • kugelige Blüten von Mai bis Juli

Immergrün (Vinca minor)

  • teppichbildender Zwergstrauch
  • dunkelgrünes Laub
  • Blüten: Blau oder Weiß (Mai bis September)
  • Boden: durchlässig und humos
  • 5-7 Pflanzen pro m²
Kleines Immergrün, Vinca Minor
Kleines Immergrün, Vinca Minor

Kriechspindel (Euonymus fortunei)

  • langsam kriechender Strauch, an Bäumen auch kletternd
  • Blätter: viele Farben (Grün, panaschiert)
  • schnittverträglich
  • Wuchshöhe: 30-50 cm
  • dekorative kleine Blüten und Früchte
  • 6-8 Pflanzen pro m²
Spindelstrauch, Euonymus
Spindelstrauch, Euonymus

Mauerpfeffer (Sedum acre)

  • bildet sehr dichte Polster
  • gelbe Blüten im Juni bis Juli
  • Wuchshöhe: um 10 cm
  • eignet sich für trockene Standorte
  • begehbar

Pfennigkraut/Münzkraut (Lysimachia nummularia)

  • Flächendecker für den vorderen Beetbereich und den Wasserrand
  • einfache, gelbe Blüte im Mai bis Juni
  • Boden: feuchtfrisch
  • Wuchshöhe: 5-10 cm
Gilbweiderich, Lysimachia vulgaris
Gilbweiderich, Lysimachia vulgaris

Polster-Dost und Rundblättriger Dost (Origanum vulgare und O. rotundifolium ‚Kent Beauty‘)

  • Dauerblüher mit duftendem Laub
  • Gewürzpflanze mit ätherischen Ölen
  • verwandt mit Oregano und Majoran
  • mag es sehr sonnig
  • Wuchshöhe: bis 30 cm
  • gut winterhart
goldener wilder Majoran, Origanum vulgare
goldener wilder Majoran, Origanum vulgare

Polster-Steinbrech (Saxifraga oppositifolia oder S. cespitosa)

  • weiße oder rötliche Blüten im Mai bis Juni
  • ideal für Steingärten oder Dachbegrünung
  • halbschattiger Standort
  • Wuchshöhe: bis 10 cm
Steinbrech, Saxifraga als Bodendecker
Steinbrech, Saxifraga

Römische Kamille (Chamaemelum nobile)

  • sehr aromatisch
  • für vollsonnige Standorte
  • weiße Blüten von Juni bis August
  • Wuchshöhe: 25 cm

Sonnenröschen (Helianthemum)

  • wintergrüner Zwergstrauch
  • schalenförmige Blüten in Gelb, Orange oder Rot (Mai-Juli)
  • Standort: sonnig und nicht zu feucht
  • Wuchshöhe: 20 cm
Gelbes Sonnenröschen, Helianthemum nummularium
Gelbes Sonnenröschen, Helianthemum nummularium

Steinsame (Lithodora)

  • immergrünes Zwerggehölz, krautig wachsend
  • bildet dichte Polster
  • leuchtend blaues Blütenmeer im Sommer
  • Standort: sonnig
  • Wuchshöhe: bis 15 cm
Steinsame, Lithodora diffusa
Steinsame, Lithodora diffusa

Teppich-Fettblatt (Sedum spurium)

  • kompakter, dichter Wuchs
  • reichhaltige, intensiv gefärbte Blüten von Juli bis August
  • auch zur Dachbegrünung geeignet
  • Wuchshöhe: 15 cm
Fetthennen, Sedum
Fetthennen, Sedum

Teppich-Erdbeere (Fragaria chiloensis ‚Chaval‘)

  • dunkelrote Blüte (Mai bis August)
  • essbare Beeren
  • halbschattig, humoser Boden
  • Wuchshöhe: 10-20 cm
Wald-Erdbeere, Fragaria vesca
Wald-Erdbeere, Fragaria vesca

Blattschmuckstauden

Blattschmuckstauden bringen für mehrere Monate, immergrüne Sorten sogar ganzjährig Farbe in den Garten. Auch für sonnige Standorte ist die Auswahl groß. Achten Sie bei der Auswahl der Bodendecker auf die Standort- und Bodenbedingungen. Einige Arten vertragen die volle Sonne andere bevorzugen ein paar Stunden Schatten.

Berg-Silbermantel/Silber-Frauenmantel (Alchemilla hoppeana)

  • heimische Staude
  • fächerförmiges, grünes Laub (sommergrün)
  • bevorzugt kalkhaltige Böden in der Sonne
  • Blüten: einfach, grüngelb im Juni bis September
  • Wuchshöhe: 6-10 cm
Frauenmantel hilft gegen Frauenleiden
Frauenmantel

Blaugraues Fettblatt (Sedum cyaneum ‚Sachalin‘)

  • kompakter, flacher Wuchs
  • blaugraue, dicke Blattrosetten
  • Standort: sonnig
  • reich blühende Sorte (rosa, Juli bis September)
  • Wuchshöhe: 5-10 cm
Sedum telephium Xenox, Hohe Fetthenne, Garten-Fettblatt
Sedum telephium Xenox, Hohe Fetthenne, Garten-Fettblatt

Bunte Breitblattsegge (Carex siderosticha ‚Variegata‘)

  • breite Blätter mit weißem Rand
  • für halbschattige Plätze
  • ährenförmige Blüten im Mai
  • sommergrün
  • Wuchshöhe: 30-40 cm
Raue Segge, Carex hirta
Raue Segge, Carex hirta

Bunter Eidechsenschwanz (Houttuynia cordata ‚Chameleon‘)

  • mehrfarbig panaschiertes Laub
  • kleine, weiße Blüten (Juni/Juli)
  • volle Sonne oder absonnig
  • kann auch in feuchter Erde gepflanzt werden (bis 5 cm Wassertiefe)
  • Wuchshöhe: 30 bis 50 cm

Fingerkraut-Fiederteppich (Cotula pontentillina)

  • stark wachsende Art mit gefiederten Blättchen
  • immergrün
  • kleine Blüten im Mai bis Juni
  • Boden: leicht feucht
  • Standort: sonnig
  • Wuchshöhe: 5 cm
Silber-Fiederpolster, Cotula hispida
Silber-Fiederpolster, Cotula hispida

Frauenmantel (Alchemilla mollis)

  • ungewöhnliche Blattform
  • passt sich gut verschiedenen Standorten an
  • gelblich-grüne Blüten im Juni/Juli
  • Wuchshöhe: 30-40 cm
Frauenmantel, Alchemilla xanthochlora
Frauenmantel, Alchemilla xanthochlora

Katzenpfötchen (Antennaria)

  • silbergrüne Blattrosetten mit behaarten Blättern
  • weiße oder purpurfarbene Blütenstände (Mai bis Juli)
  • sandige, eher saure Böden in der Sonne
  • Wuchshöhe: 8 bis 10 cm

Purpurglöckchen (Heuchera)

  • Blätter in allen Farben erhältlich (Grüntöne, Violett, Kupfer, Kirschrot, Graublau)
  • unscheinbare Blütendolde im Juni bis August
  • hell, aber keine Mittagssonne
  • Wuchshöhe: 20-30 cm
Silberblatt-Purpurglöckchen
Silberblatt-Purpurglöckchen

Schildblatt (Darmera peltata)

  • schildförmige, große Blätter (20-45 cm)
  • Blüte im April vor dem Blattaustrieb
  • intensive Herbstfärbung
  • Boden: frisch bis feucht
  • für sonnige Wasserränder und Freiflächen
  • Wuchshöhe: bis 80 cm
Schildblatt ist eine Blattschmuckstaude
Schildblatt

Teppich-Wollziest/Eselsohr (Stachys byzantina ‚Silver Carpet‘)

  • flauschig behaarte Blätter
  • flach wachsende Sorte fast ohne Blüten
  • gut durchlässiger Boden
  • wintergrün
  • Standort: vollsonnig, trocken
  • Wuchshöhe: 30 bis 40 cm
Wollziest stammt aus Vorderasien und dem Kaukasus
Wollziest

Bewertung: 4.8/5.. Aus 8 Stimmen.
Bitte warten...