Gehe zur Startseite » Gartenpflege » Schädlinge » Obstfliegenfalle ohne Essig/Saft selber bauen
Obstfliegenfalle ohne Essig/Saft selber bauen

Obstfliegenfalle ohne Essig/Saft selber bauen

Obstfliegen (Drosophilidae) zieht es vor allem im Sommer häufig in die Häuser, wo sie es auf frei zugängliches Obst angesehen haben. Mit selbstgebauter Obstfliegenfalle und Hausmitteln sind sie loszuwerden. Wir haben für Sie Bauanleitungen für Obstfliegenfalle ohne Essig. 

Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht

  • Obstfliegenfallen immer mit Lockstoff
  • effektiv wirkende Hausmittel gegen Obstfliegen
  • Lebend- und Todesfallen möglich

Obstfliegenfalle selber bauen

Bei einer Falle besteht das Prinzip immer darin, sie durch einen Geruch anzulocken und sie darin festzuhalten, damit sie nicht mehr umherschwirren und massenhaft ihre Eier in der Küche verteilen. Am häufigsten werden dazu Flaschen und Gläser verwendet, die auf zwei verschiedene Weise präpariert werden können.

Trichterfalle

Trichterfalle

Bei der Obstfliegenfalle kommt es darauf an, dass möglichst viele Insekten den Weg in das Behältnis finden, aber so wenig wie möglich den Weg heraus finden. Ein Trichter eignet sich dafür hervorragend, denn oben besitzt er einen weiten Radius und unten nur ein kleines Loch.

Loch-Zugang

Hierbei wird die Öffnung eines Behältnisses mit einem Material vollständig verschlossen, in das kleine Löcher gestochen werden. Diese sollten so groß sein, dass die Obstfliegen bequem hindurch und ins Innere gelangen können. Wichtig ist, dass nicht zu viele Löcher vorhanden sind, sondern deutlich mehr geschlossene Fläche verbleibt. Nur so finden die meisten der gefangenen Obstfliegen die Löcher zum Entkommen nicht mehr.

Es können verschiedene Materialien genutzt werden, aber es sollte bei der Wahl berücksichtigt werden, dass zur Fangkontrolle in das Behältnis hineinzusehen sein sollte. Transparente Materialien sind deshalb bei undurchsichtigen Behältnissen die bessere Wahl. Folgend einige Beispiele für Lochfallen:

  • Schraubverschlüsse aus Metall oder Kunststoff
  • Backpapier
  • Alufolie
  • Frischhaltefolie
Lebendfalle mit Frischhaltefolie bauen

Tipp: Die Löcher erhalten eine ideale Größe, wenn Sie einen Dosenpiekser benutzen und damit nur mit dem unteren Drittel einstechen.         

Hefe-Zucker-Falle gegen Fruchtfliegen

Eine weitere Obstfliegenfalle ohne Essig können Sie mit Hefe und Zucker bauen. Diese zwei Stoffe in Kombination sind eine ideale Alternative. Die Obstfliegenfalle wird selbst gebaut wie zuvor beschrieben, das Behältnis mit einem Hefe-Zucker-Gemisch gefüllt, ein Spritzer Spülmittel hinzugegeben und anschließend mit Trichter oder Lochmaterial abgedeckt. Zur Auswahl stehen zwei Arte für das Hefe-Zucker-Gemisch:

Alkohol

Am einfachsten lässt sich die Fruchtfliegenfalle mit hefe- und zuckerhaltigem Alkohol herstellen. Das Gefäß wird etwa bis zur Hälfte gefüllt. Hefe und Zucker beinhalten in ausreichender Menge folgender Alkohol:

  • Bier
  • Rotwein
  • Prosecco
  • Sekt 
Fliegenfalle mit Wein und Hefe mischen

Hefe und Zucker mischen:

Wer keinen Alkohol im Haus hat, kann auch die Hefe-Zucker-Mischung auch selbst herstellen. So geht’s:

  • ein Würfel frische Hefe in 100 Milliliter Wasser auflösen
  • einen Teelöffel Zucker hinzufügen
  • Spritzer Spülmittel dazugeben
  • gut umrühren und sofort verwenden
Hefe-Zucker-Mischung anrühren

Milchfalle

Anstelle von Hefe und Alkohol, kann gleiche effektive Wirkung mit einer Milchfalle erzielt werden. So funktioniert die Zubereitung der Obstfliegenfalle:

  • eine halbe, kleine Tasse Milch
  • zwei gehäufte Teelöffel Zucker einrühren
  • Milch kurz aufkochen lassen
  • heiße Flüssigkeit in Falle umfüllen
  • einen Tropfen Spülmittel reinträufeln
  • schwarzen, gemahlenen Pfeffer auf die Oberfläche streuen

Zitronenfalle gegen Fruchtfliegen

Auch Zitronen locken in Verbindung mit Zucker Fruchtfliegen an. Hierbei handelt es sich um eine schnell umsetzbare Falle, die keines weiteren Aufwandes bedarf.

  • pro 100 Milliliter lauwarmem Wasser eine Zitronenscheibe
  • einen gehäufter Teelöffel Zucker darin auflösen
  • Spritzer Spülmittel einrühren
  • in Behältnisfalle füllen

Gebissreiniger

Als echter Geheimtipp gegen Obstfliegen gilt die Gebissreiniger-Falle. Damit kann eine ähnliche erfolgreiche Wirkung wie mit Essig erzielt werden. Zwei Reinigungstabletten werden in einem Behältnis einfach in Wasser aufgelöst und neben der Obstschale aufgestellt. 

Obstfliegenfalle: Gebissreiniger Tabletten auflösen in einem Wasserglas

Bananenschale

Das Problem mit Fruchtfliegen ergibt sich, weil sich sie sich rasant vermehren. Bei der Bekämpfung kann hier angesetzt werden, indem faulende Bananen- oder andere zucker- und nährstoffhaltige Obstschalen ausgelegt werden. Hierin legen die Weibchen gern ihre Eier ab, die bis zu 400 pro Tag betragen können. Diese gilt es zu „fangen“ und zu entsorgen. So wird es gemacht:

  • faulende Bananenschale in einen verschließbaren, lichtdurchlässigen Beutel legen
  • Beule so weit wie möglich öffnen
  • an einem warmen, gut zugänglichen Ort auslegen
  • wenn Obstfliegen im Beutel, diesen schnell verschließen und entsorgen
  • morgens und abends neue Schalenbeutel auslegen, bis keine Obstfliegen mehr vorhanden

Vertreiben mit Duftstoffen

Wie nahezu alle Insekten mögen auch Fruchtfliegen manche Düfte nicht und suchen das Weite. Diese sind in die direkte Umgebung von Obstschalen aufzustellen, sodass die Schädlinge gar nicht erst an diese herankommen. Wenn sie nicht ans Futter und an den bevorzugten Eiablageplatz im Obst gelangen, ziehen sie wieder ab. Dies stellt eine weitere gut duftende Alternative zu einer Obstfliegenfalle ohne Essig dar. Folgende Düfte lassen sie auf Abstand halten und vertreiben:

  • Zitronen-Nelken-Kombination (frische Zitronen halbieren und Nelken darauf verteilen)
  • ätherische Öle
  • Basilikum
  • Lavendel
  • frische oder getrocknete Lorbeerblätter
  • Knoblauch
  • Kapuzinerkresse
  • Schnittlauch
Zwei Lavendelsäckchen 
mit Lavendel

Tipp: Lavendel besitzt einen intensiven Duft, der nicht nur Obstfliegen zuverlässig vertreibt, sondern auch Spinnen sowie Stechmücken und sehr beliebt als Raumduft Verwendung finden.

Lebendfalle für Obstfliegen

Wer die Plagegeister zwar loswerden, aber nicht töten möchte, kann sich der Lebensfalle bedienen. Die Falle wird auf gleiche weise selbst gebaut wie die oben genannte. Allerdings ist sie nur mit einem alten Obststück zu füllen. Weintrauben sind beispielsweise optimale Lockmittel. Sind die Obstfliegen in die Falle geflogen, wird das Behältnis nach draußen getragen und die eingefangenen Obstfliegen dort fern von Fenstern und Türen in die Freiheit entlassen.  

Häufig gestellte Fragen

Wann und wie kommen Obstfliegen ins Haus?

Am wohlsten fühlen sich die Schädlinge bei Temperaturen um 25 Grad Celsius. Werden sie dann noch von Ethylen und Gärstoffen aus überreifem/altem Obst oder Gemüse angezogen, nutzen sie jede Möglichkeit von geöffneten Fenstern, Türen und Luken, um daran zu kommen. Sie können sich auch bereits im Obst aufhalten, wenn es gekauft oder frisch geerntet wird.

Wie ist Fruchtfliegen vorzubeugen?

Grundsätzlich sollte reifes Obst nicht offen stehengelassen werden. Eine Lagerung im Kühlschrank ist der bessere Standort, weil sie dort nicht einfach herankommen, die Lockstoffe nicht kontinuierlich wahrnehmen und die kühlen Temperaturen die Eiablage verhindern. Entfernen Sie „schlechtes“ Obst und Gemüse zügig aus dem Haus.

Wie gut hilft Backpulver als Obstfliegenfalle?

Gar nicht. Es verfügt, anders als Hefe, über keinerlei Süße. Selbst mit Zucker vermengt, würden Obstfliegen sich davon nicht täuschen und anlocken lassen.


Scroll Up