Bestandsbuch-Titel

Ob Milben, Bakterien oder Viren, Bienen leiden unter verschiedensten Krankheiten. Für eine möglichst erfolgversprechende Behandlung bietet ein Bestandsbuch jedoch allen Imkern ein übersichtliches, nachvollziehbares und vor allem einfach anzuwendendes Werkzeug.

Krankheiten bei Bienen

Bienenvölker werden immer wieder von Krankheiten heimgesucht. Die Ursache dafür liegt einerseits in der Organisation der Völker mit ihren unzähligen Individuen in engem Kontakt zueinander. Aber auch eingeschleppte Erreger, gegen die die Bienen keine effektive Abwehr aufweisen, führen immer wieder zum Sterben ganzer Völker. Weit verbreitet sind beispielsweise:

  • Varroose
  • Amerikanische und Europäische Faulbrut
  • Kleiner Beutenkäfer
  • Ruhr
  • Kalkbrut
  • Nosematose
  • Tracheenmilbe
  • Weitere…
kleiner Beutenkäfer
kleiner Beutenkäfer
Quelle: James D. Ellis, University of Florida / © Bugwood.org / CC-BY-3.0-US, Aethina tumida 5025046, bearbeitet von Plantopedia, CC BY 3.0 US

Da sich die Erreger innerhalb des eng vernetzten und stark interagierenden Volks rasend schnell ausbreiten kann, kommt es für das Überleben eines Volks und die Sicherung des Honigertrags auf eine rasche, zugleich aber vor allem wirkungsvolle Behandlung mit einer wirksamen Arznei an.

Behandlungen nachvollziehbar durchführen

Ob und wie gut ein Medikament anschlägt, können Sie dann besonders gut beurteilen, wenn Sie alle wesentlichen Sachverhalte rund um die Anwendung genau dokumentieren. Denn nur so können Sie Rückschlüsse über Veränderungen des Bienenvolks und mögliche Anpassungen der Medikamentengabe ziehen.

Das Bestandsbuch

Ein wirkungsvolles aber vor allem einfach einsetzbares Werkzeug, um Ihnen genau diese Nachvollziehbarkeit zu sichern, ist das so genannte Bestandsbuch. In die einfach zu überblickende Vorlage tragen Sie alle Infos rund um Ihre ergriffenen Maßnahmen ein:

Bienenstock
  • Angaben zu Art, Größe und Identität des Bienenvolks
  • Standort des Volks
  • Angaben zum eingesetzten Medikament
  • Zeitpunkt, Art und Menge der Arzneigabe
  • Wartezeit nach Behandlung
  • Name der durchführenden Person

Führen Sie Ihr Buch sorgfältig und vollständig, erlaubt es sowohl Ihnen und allen anderen Personen einen raschen Überblick über Ihre bisherigen Aktivitäten.

Tipp: Zunächst mag Ihnen der Aufwand ungerechtfertigt erscheinen, da Sie Ihr Bienenvolk ja selbst behandeln. Sollten Sie aber erst im Krankheitsverlauf zu der Erkenntnis kommen, dass externe Hilfe nötig ist, bietet Ihre Dokumentation eine verlässliche Grundlage für Tierart, Imker oder sonstige Personen.

PDF-Vorlage

Hinter dem folgenden Button finden Sie unsere PDF des Bestandsbuch zum kostenlosen Download. Nutzen sie sie zur effektiven Dokumentation der Behandlung Ihres Bienenvolkes.

PDF Download