Kaffee gegen Wespen

Wir lieben den Sommer und fürchten die Wespen. Unser Dilemma ist aber, dass warme Temperaturen und diese bedrohlich surrenden Insekten Hand in Hand gehen. Damit wir den Aufenthalt im Freien in vollen Zügen genießen können, ohne gestochen zu werden, müssen wir die Wespen auf Abstand halten. Ein hilfreiches Hausmittel soll in jeder Kaffeedose stecken: das Kaffeepulver. Die Wirkung von Kaffee gegen Wespen ist zwar umstritten, doch das kann leicht jeder selbst überprüfen.

Kaffee gegen Wespen

Den Wespen muss keine Extratasse Kaffee eingeschenkt werden. Um diese störenden Insekten aus unserem Radius zu vertreiben, genügt als Basis das trockene Kaffeepulver.
Es muss nicht die edelste und teuerste Kaffeesorte daran glauben. Es muss nicht einmal frisches Kaffeepulver sein. Sie können bereits aufgebrühten Kaffeesatz, den Sie sonst vermutlich als Pflanzendünger verwenden oder wegschmeißen würden, trocknen und für diesen Zweck bereithalten.

Qualm erzeugen

Kaffeepulver duftet fein und Wespen haben ein gutes Riechorgan. Dennoch reicht das nicht aus, um sie effektiv zu vertreiben. Der Kaffeer entfaltet nur dann die ihm nachgesagte Wirkung gegen Wespen, wenn es angezündet wird.
Kaffeepulver schlägt keine Flammen wie Holz, sondern glimmt vor sich hin und entwickelt starke Rauchwolken. Für uns Menschen riecht der Rauch würzig nach Kaffee, sodass er im etwas abseits gestellten Behälter nicht weiter stört.

Es ist nicht klar, ob der durch das Brennen intensivierte Kaffeeduft oder andere Inhaltsstoffe im Rauch die Wespen vertreiben. Es soll aber funktionieren, behaupten viele Anwender. Experten dagegen mutmaßen, dass diese Methode nicht wirken kann. Bleibt die Frage, warum sie es nicht schon ausgetestet haben, dann müssten sie nicht mehr mutmaßen. Seien Sie Ihr eigener Experte und probieren Sie es aus. Dieses Hausmittel ist vollkommen natürlich, leicht verfügbar und kostet nur wenige Cent pro Anwendung.

Wespen sind an sich keine aggressiven Tiere, die wahllos zustechen. Sie greifen nur dann an, wenn sie sich bedroht füllen. Die meiste Zeit dürfen sie deswegen friedlich mit uns koexistieren. Lediglich wenn es die Situation erfordert, kann das Kaffeepulver gezielt gegen sie eingesetzt werden. Zum Beispiel dann, wenn sie unsere Kaffeetafel im Freien belagern.

Kaffeepulver anzünden

  1. Füllen Sie ein bis zwei Esslöffel Kaffeepulver in einen feuerfesten Behälter hinein. Schalen aus Keramik und Porzellan können zerspringen, ein Metallblech ist dagegen ideal. Auch Aschenbecher und alte, feuerfeste Kochtöpfe können für dieses Experiment herhalten. An neuen Kochtöpfen können dagegen mit der Zeit unschöne Rückstände haften bleiben.
  2. Suchen Sie einen Platz, der einige Meter entfernt liegt. Es sollte sich dabei um einen feuerfesten Untergrund handeln.
  3. Zünden Sie mit einem Streichholz das Kaffeepulver an und lassen sie es glimmen.

Tipp: Achten Sie beim Aufstellen des Behälters auch auf Wind bzw. Windrichtung, damit der Qualm nicht zu Ihrer Kaffeetafel hinüber weht.

Kaffeesatz

Dauer der Wirkung

Das Kaffeepulver wirkt, solange es glimmt. Das wird für etwa 1-2 Stunden der Fall sein. Wenn Sie die lästigen Insekten noch länger vertreiben möchten, müssten Sie noch mehr Kaffeepulver zufügen und ggf. neu anzünden. Verlassen Sie sich nicht blind auf die Wirkung von Kaffee gegen Wespen. Seien Sie achtsam und vermeiden Sie hektische Bewegungen oder Totschlagversuche, wenn Sie eine Wespe in Ihrer Nähe erblicken. Das kann das Insekt aggressiv stimmen und weitere Exemplare anlocken.

Tipp: Wenn Sie mit einem ganzen Wespennest zu kämpfen haben, sollten Sie ggf. die Hilfe einer Schädlingsbekämpfungsfirma in Anspruch nehmen. Die Feuerwehr ist dafür nicht zuständig und eigenmächtig dürfen Sie die gesetzlich geschützten Wespen weder bekämpfen noch umsiedeln.

Vorsichtsmaßnahmen einhalten

Auch kleine, brennende Mengen Kaffeepulver sind nicht zu unterschätzen. Stellen Sie den Behälter so auf, dass er für Kinder und Haustiere unerreichbar ist. Sehr leicht können sie es umstoßen oder aus Neugier bzw. unabsichtlich berühren.

  • der Behälter kann sehr heiß werden
  • unbedingt sicher aufstellen
  • nicht in geschlossenen Räumen anwenden

Wenn Sie den heißen Behälter verschieben müssen, verwenden Sie unbedingt Küchenhandschuhe, sonst besteht Verbrennungsgefahr!

Alternativen

Sollte Kaffee gegen Wespen bei Ihnen nicht den durchschlagenden Erfolg bringen, müssen Sie nicht sofort zur Chemie greifen. Immerhin geht diese auch an Ihnen und unsere Umwelt nicht spurlos vorbei. Testen Sie einige andere Hausmittel, bis Sie die für Sie ideale Wespenabwehr gefunden haben. Das könnte zum Beispiel sein:

  • ein ätherisches Öl wie Minze, Teebaumöl, Lavendel oder Eukalyptus
  • Basilikumpflanze als Tischdeko
  • eine mit Nelken gespickte Zitrone
  • aufgeschnittene Knoblauchzehen

Wespennest

Noch keine Bewertung.
Bitte warten...