Mischkultur Gurken - Titel

Die Gurke ist ein beliebtes Gewächs aus der Familie der Kürbisgewächse. Neben den idealen Standortbedingungen für den Anbau bedarf es eines Blicks auf die Nachbarn der Gurke.

Auf den Punkt gebracht

  • eine Mischkultur umfasst diverse Pflanzen, die sich ergänzen, gegenseitig schützen und gemeinsam prächtig gedeihen
  • die Gurke eignet sich ideal für einen Mischanbau
  • guter Nachbar der Gurke sind u.a. Lauch, Erbsen, Dill oder Fenchel
  • schlechte Nachbarn der Gurke sind Kartoffel, Radieschen, Tomaten und Zucchini
  • eine regelmäßige Fruchtfolge ist erforderlich, da der Anbau der Gurken am gleichen Standort für 3-5 Jahre unterbleiben sollte

Die Mischkultur

Eine Mischkultur im eigenen Garten ist sinnvoll, wenn sich gute Nachbarn in der Umgebung der Pflanze befinden. Mischanbau bedeutet zunächst, dass Sie unterschiedliche Arten nebeneinander pflanzen. Die einzelnen Mitglieder profitieren von einer protektiven Wirkung ihrer Nachbarn. Zudem ist eine effektive Nutzung des Gemüsebeets möglich.

Gurken

15 gute Nachbarn

Für die Umgebung der Gurke mit dem wissenschaftlichen Namen Cucumis sativus eignen sich unterschiedliche Pflanzen. Die 15 folgenden Gemüse und Kräuter sind ideale Nachbarn für die Gattung Gurken und ergänzen das Gemüse des Jahres 2019/2020 prächtig.

Pflanzen von A – D

Basilikum (Ocimum basilicum)

Strauchbasilikum, Ocimum kilimandscharicum x basilicum
  • beliebte Gewürzpflanze
  • unter den Namen Basilie, Basilienkraut oder Königskraut bekannt
  • Anbau in subtropischen und gemäßigten Regionen
  • bevorzugt als guter Nachbar der Gurke einen wasserdurchlässigen Boden
  • Kultur der Gewürzpflanze dauert zwischen 80 und 100 Tagen

Bohnen / Gartenbohne (Phaseolus vulgaris)

Feuerbohnen, Phaseolus coccineus
Feuerbohnen, Phaseolus coccineus
  • gehören zu den Hülsenfrüchten
  • zahlreiche Gattungen und Arten
  • die Gartenbohne ist die wichtigste Art in Europa
  • bevorzugter Anbau in Mischkulturen
  • halbschattiger Standort bevorzugt
  • Düngung mit Stickstoff zur Beschleunigung des vegetativen Wachstums

Dill (Anethum graveolens)

Dill, Anethum graveolens
  • als Dille, Gurkenkraut, Dillkraut oder Dillfenchel bekannt
  • weltweiter Anbau (gehört in Deutschland zu den beliebtesten Gewürzen)
  • bis zu 75 Zentimeter groß
  • diverse Unterarten und Sorten beim Dill
  • für Freiland und Gewächshaus geeignet
  • Ernte zwischen Mai und Oktober
  • generative Vermehrung

Pflanzen von E – K

Erbsen (Pisum)

Zuckererbsen, Pisum sativum var. saccharatum
  • Mitglied der Familie der Hülsenfrüchtler
  • bedeutendste Art ist die Gartenerbse (Pisum sativum)
  • krautige Pflanzen mit Blattranken
  • bevorzugt als guter Nachbar der Gurke humusreiche Böden
  • stark unverträglich mit sich selbst
  • Anbau zwischen März und April

Fenchel (Foeniculum vulgare)

Fenchel neben anderen Gemüsesorten pflanzen
  • weltweit verbreitete Gemüse- und Gewürzpflanze
  • zweijährige und krautige Pflanze
  • bis zu 200 cm groß
  • bevorzugt nährstoffreiche Böden
  • Aussaat im Juli
  • bevorzugt als guter Nachbar der Gurke mäßig trockene Böden

Karotten (daucus carota subsp. sativus)

Karottenfeld
Quelle: AnRo0002, 20110716Hockenheim27, Bearbeitet von Plantopedia, CC0 1.0
  • unter den Namen Möhre, Mohrrübe, Rüebli oder Wurzel bekannt
  • zweijährige krautige Pflanze
  • Pfahlwurzel wichtigster Bestandteil mit wertvollen Inhaltsstoffen
  • bevorzugt sandige und durchlässige Böden
  • Anbau in gemäßigten Regionen
  • Reifezeit zwischen 70 und 220 Tagen je nach Art
  • über 300 Sorten in Europa

Kohl (Brassica)

Rotkohl, Brassica oleracea convar. capitata var. rubra
  • einige der wichtigsten Kulturpflanzen gehören zur Gattung Kohl
  • ein- bis mehrjährige Krautpflanzen
  • über 40 Arten der Gattung

Kümmel (Carum carvi)

Kümmel
  • eines der ältesten Gewürze der Welt
  • sommergrüne Pflanze
  • Wuchshöhe bis zu 80 Zentimetern
  • Blütezeit im Frühjahr bis Anfang Sommer
  • Samenreife zwischen Juli und August

Pflanzen von L – R

Lauch (Allium ampeloprasum subsp. ampeloprasum)

Porree
  • verschiedene Bezeichnungen wie Porree, Gemeiner Lauch, Winterlauch oder Fleischlauch
  • zweijährige Krautpflanze
  • bis zu 80 Zentimeter hoch
  • überwiegender Anbau in Europa
  • Anbau zwischen März und April
  • weite Fruchtfolge erforderlich; prädestiniert als guter Nachbar der Gurke für einen Mischanbau

Petersilie (Petroselinum crispum)

Petersilie ist eine zweijährige Pflanze
  • Petersilie kommt als Wildkraut in Mitteleuropa vor
  • zweijährige Krautpflanze mit dicker Wurzel
  • bis zu 100 Zentimeter groß
  • bevorzugt als guter Nachbar der Gurke nährstoffreiche Böden
  • lehmiger Untergrund bevorzugt

Rote Beete (Beta vulgaris)

Rote Beete mit purpurfarbener Knolle
  • die Rote Beete ist ein Gemüse, das mit Zuckerrübe und Mangold verwandt ist
  • zweijährige Krautpflanze, die bis zu 0,6 Kilogramm schwer sein kann
  • im zweiten Jahr bildet sich der Stängel der Pflanze
  • Anbau in gemäßigten Klimazonen
  • Anbau zwischen April und Juli
  • Ernte im Sommer und Herbst

Pflanzen von S – Z

Salat (Lactuca sativa)

Lollo Bionda braucht einen sonnigen Standort
Lollo Bionda
  • Gartensalat als bekannteste Art
  • ein- bis zweijährige Krautpflanze
  • zunächst wächst das Grundblatt und letztendlich erreicht die Pflanze eine Höhe von bis zu 100 Zentimetern
  • Blühzeit von Juni bis August
  • Anbaugebiet hauptsächlich in Mitteleuropa
  • verschiedene kultivierte Formen

Sellerie (Apium)

Sellerie, Apium
  • gibt ca. 30 verschiedene Arten
  • die Pflanzen wachsen ein- oder zweijährig
  • verbreitet in gemäßigten Klimazonen
  • Hauptgemüse ist der Echte Sellerie (Apium graveolens)
  • aufrechte Stängel mit starken Verzweigungen

Sonnenblume (Helianthus annuus)

Sonnenblume
  • gehört zur Gattung der Sonnenblumen
  • krautige Pflanze
  • bis zu drei Meter hoch
  • Stängel stark behaart
  • Wurzeln bis zu zwei Metern im Boden
  • gute Lichtverhältnisse für Wachstum erforderlich
  • Blüte zwischen Juni und September
  • bevorzugt einen nährstoffreichen Boden

Zwiebeln (Allium cepa)

Steckzwiebel, Zwiebeln stecken
  • unter den Namen Speisezwiebel, Zipfle, Küchenzwiebel oder Gartenzwiebel bekannt
  • verschiedene Sorten
  • Anbau von Sommer- und Winterzwiebeln möglich
  • Aussaat der Zwiebel zwischen März und April

Schlechte Nachbarn

Demgegenüber gibt es bei jeder Mischkultur Pflanzen als schlechte Nachbarn, die sich nicht mit der Gurke vertragen. Meist konkurrieren die Gewächse um dringend benötigte Nährstoffe. Die Pflanzen entfalten nicht ihr volles Wachstumspotential. Beispiele für nicht geeignete Kompagnons der Gurke sind die Kartoffel (Solanum tuberosum) , die Radieschen (Raphanus sativus var. sativus), der Rettich (Raphanus), die Tomaten (Solanum lycopersicum) oder die Zucchini (Cucurbita pepo subsp. pepo convar. giromontiina).

Zucchini
Zucchini

Häufig gestellte Fragen

Welcher Standort ist für Gurken optimal?

Beim Anbau der Gurken ist ein Blick auf die unterschiedlichen Arten erforderlich. Salat-Gurken befinden sich hauptsächlich im Gewächshaus, während sich Freilandgurken für den Anbau im Garten eignen. Ein windgeschützter Standort und humusreiche, lockere Bodenverhältnisse gelten als ideal für die Gurkenpflanzen.

Welche Pflanzen eignen sich für das nächste Jahr?

Für den Anbau im nächsten Jahr eignen sich verschieden Pflanzen: Blumenkohl, Lauch, Radieschen, Weißkohl oder Zuckermais gelten als ideale Folgepflanzen. Der Anbau von Gurken am gleichen Standort ist in den nächsten drei bis fünf Jahren nicht empfehlenswert.

Welcher Zeitpunkt ist für den Mischanbau mit Gurken empfehlenswert?

Bei Gurken und ihren Nachbarn handelt es sich um Gewächse, die die Wärme lieben. Die Aussaat erfolgt ab Ende April im Gewächshaus oder ab Ende Mai im Freiland.