Weinspalier selber bauen

Weintrauben sind schmackhaft und wer viele im eigenen Garten hat, kann hieraus sogar seinen eigenen Wein keltern. Doch die Weinreben benötigen eine solide Rankhilfe, damit sie sich ausbreiten und ihre Blüten sowie später die Trauben ausbilden können. Ein Weinspalier ist hierfür die beste Lösung, es kann sogar in ein paar einfachen Schritten selbst gebaut werden. Hierzu werden nur Holzlatten und ein stabiler Draht benötigt. Der folgende Artikel erklärt, wie das selber Bauen funktioniert.

Weinspalier

Damit die Weinreben sich gut ausbreiten und wachsen können, benötigen Sie eine Kletterhilfe. Dafür eignet sich ein Weinspalier. Zahlreiche Modelle dafür gibt es im Handel. Doch Sie können sich Ihr eigenes Weinspalier auch ganz einfach selber bauen. Zwei Möglichkeiten stellen wir Ihnen im Folgenden vor.

Verschiedene Arten von Wein

Jede Weinsorte ist eine Kletterpflanze, die nach oben klettert oder zur Seite rankt und hierzu eine Hilfe benötigt. Doch auch hier gibt es verschiedene Arten, die unterschiedliche Ansprüche an die Spaliere stellen. So handelt es sich bei vielen Sorten um Rankpflanzen, die ihre beweglichen Triebe um eine Hilfe wickeln, diese verholzen dann später um das Spalier gewickelt. Hierfür ist natürlich eine stabile Rankhilfe wichtig, die aus Latten, Stäben, Gittern und Draht gebaut werden kann. Zu den Rankpflanzen gehören die Gewöhnliche Jungfernrebe und der Echte Wein. Viele Sorten des Wilden Weins hingegen benötigen nur eine raue Wand, an der sie selbst hochklimmen, in dem sie ihre Haftscheiben am Mauerwerk befestigen.

Weinrebe

Materialien

Eine Rankhilfe kann immer aus verschiedenen Materialien erstellt werden. Diese sollten für Weinreben jedoch besonders stark und widerstandsfähig sein. Denn die Triebe, die sich hier rundherum wickeln, verholzen nach einem Jahr und werden mit den Jahren immer dicker. Ein leichter Aufbau könnte hierdurch jedoch zerstört werden. So sind die folgenden Materialien für ein Weinspalier geeignet:

  • Metallstäbe
  • in der Regel aus Edelstahl
  • Kunststoff (könnte nach einiger Zeit brechen)
  • Holz
  • aus heimischem oder tropischem Hartholz
  • z. B. aus Robinien
  • für Holzbalken: Pfostenschuhe

Pfostenschuhe

Wird Holz verwendet, dann ist es hilfreich, wenn dieses mit einer schützenden Farbe oder einer Imprägnierung behandelt wird. So wird es witterungsbeständiger und hält mehrere Jahre. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Mittel pflanzen- und umweltverträglich sind, ansonsten schaden diese dem Wein und der Ernte.

Benötigtes Werkzeug

Wer ein Weinspalier selber bauen möchte, benötigt hierzu auch das richtige Werkzeug. Daher sollte dieses, wie die benötigten Materialien auch, bereits vorab bereit gelegt werden. So wird für das Erstellen der freistehenden Rankhilfe das folgende Werkzeug benötigt:

  • Säge
  • Holzhammer
  • Spaten
  • Wasserwaage
  • Schubkarre
  • Schaufel
  • Zement, Sand, alternativ Beton
  • Schlauch mit Wasseranschluss
  • alternativ mit Wasser gefüllte Gießkanne
  • Bohrmaschine mit Rühraufsatz
  • Schrauben
  • Abstandshalter

Soll das Weinspalier an einer Wand befestigt werden, werden zusätzlich noch Bohrmaschine mit Bohraufsatz, Akkuschrauber und Schraubendreher benötigt. Auf die Schubkarre sowie den Schlauch mit Wasseranschluss kann in diesem Fall verzichtet werden, da diese für das Anrühren des Betons bei einem freistehenden Weinspalier benötigt werden.

Weinspalier bauen

Wenn keine vollständigen Bausätze aus dem Handel genutzt werden sollen, dann kann die Rankhilfe für die Reben auch nach individuellen Maßen und eigenen Wünschen gefertigt werden. Das Prinzip beim selber bauen ist jedoch gleich. Es muss ein Rahmen gebaut werden, zwischen dem Metallstangen, Holzleisten oder Drahtschnüre gespannt werden. Wichtig ist immer, dass das Gerüst fest im Boden verankert wird, da es ansonsten später zu kippen droht. Ein solcher Rahmen kann entweder frei stehen oder an einer Hauswand verankert werden. Er ist sowohl für die Bogenerziehung im Halb- oder Flachboden als auch für die Kordonerziehung als Zapfen oder Strecker der Weinreben geeignet. Je nachdem, welches Spalier gebaut wird, muss das Folgende bedacht werden:

  • Hauswand könnte Schaden nehmen
  • Putz kann unter den Weinreben leiden
  • freistehendes Spalier benötigt Betoneinlassung
  • mehr Arbeitsaufwand
  • Weinreben können sich freistehend besser ausbreiten
  • sind an Hauswand geschützter vor Wind und Regen
  • können alte Terrassenwand verschönern

Freistehendes Spalier

Um einen soliden Spalierdrahtrahmen zu erstellen, werden Holzpfähle, alternativ Metallstangen benötigt. Für ein 2 Meter hohes Spalier benötigen Sie:

  • 2 Stäbe mit einer Länge von ca. 2,5 m (für ein größeres Spalier benötigen Sie 1 zusätzlichen Stab pro weiteren Meter )
  • 4 Stäbe mit einer Länge von ca. 1-1,5 m (für jeden zusätzlichen langen Stab benötigen Sie 2 zusätzliche kurze)
  • kunststoffummantelter Draht
  • Stärke etwa 2,5 bis 3,0 Millimeter

Bei den Stangen ist zu berücksichtigen, dass diese etwa 50 cm im Boden verankert werden müssen, um dem freistehenden Weinspalier den nötigen Halt zu geben. Denn ein Früchte tragender Rebstock kann sehr schwer werden.

Rahmen erstellen

Bei der Erstellung des Rahmens wird wie folgt vorgegangen:

  • zwei lange Stäbe im Abstand von etwa einem Meter gerade in den Boden einstecken

Spalierrahmen Schritt 1

  • daran je zwei Stäbe an den Seiten schräg nach Außen anschrauben
  • in einem Winkel von etwa 45°
  • von unten nach oben aufgehend
  • Abstand zu mittleren etwa einen halben Meter am Boden
  • hierzu Löcher von etwa 50 cm Tiefe vorgraben
  • Stäbe einsetzen und mit Beton auffüllen
  • Holzpfähle hierbei mit Pfostenschuhen aus Metall verstärken

Spalierrahmen erstellen Schritt 2

Drähte einspannen

Zwischen den einbetonierten Holzpfählen werden nun die Drähte als Rankhilfe waagerecht gezogen. Hierbei sollte beim Befestigen an den Pfählen auf exakt die gleiche Höhe geachtet werden. Die Drähte fest wie folgt spannen:

  • erster Draht etwa 60 bis 80 cm über Boden
  • nächsten Drähte im Abstand von 25 bis 30 cm
  • an allen Holzpfählen jeweils dicke Nägel einschlagen
  • hieran Draht von Pfahl zu Pfahl befestigen
  • jeden Nagel mehrmals feste umwickeln
  • Spannung auf Draht unbedingt beachten

Spalierrahmen erstellen - Drähte spannen

Auf diese Weise finden sechs Drähte von unten nach oben Platz auf dem Spalier. So entsteht ein solides Weinspalier, das auch vielen Reben im Herbst standhalten wird.

 

Weinspalier fertig

Rankhilfe an der Hauswand

Die Rankhilfe kann auch an einer Hauswand aufgebaut werden. Die Konstruktion wird hierbei ähnlich erstellt, wie ein freistehendes Weinspalier, wird jedoch mit der Wand verbunden, so dass es genügend Halt gibt. Hierbei sollte jedoch auch unbedingt beachtet werden, dass die Holzleisten einen Abstand von mindestens zehn Zentimeter zur Wand besitzen. So wird eine gute Luftzirkulation gewährleistet. Hierzu müssen entsprechend lange Schrauben genutzt werden, die trotz des Abstands Halt in der Mauer finden können. Beim Aufbau der Rankhilfe an der Hauswand sollte dann wie folgt vorgegangen werden:

  • vier Holzstäbe oder mehr an Hauswand schrauben
  • Abstand zwischen den Stäben von etwa einem Meter
  • zum besseren Halt unteren Teil in den Boden stecken
  • Pfostenschuhe aus Metall verwenden
  • Löcher in Hauswand vorbohren
  • Dübel einstecken
  • Holzlatten festschrauben
  • Abstandhalter nutzen
  • erster Draht etwa einen halben Meter über Boden anbringen
  • weitere Drähte jeweils im Abstand von 25 bis 30 Zentimeter

 

Weinspalier an der Hauswand

Um die waagerechten Drähte zu befestigen, werden zuerst jeweils auf den gleichen Höhen dicke Nägel in die Holzlatten geschlagen. Dies kann zur Hauswand- aber auch zur Außenseite passieren. Die Nägel werden mit den gezogenen Drähten nun feste umwickelt, so dass sie einen guten Halt bekommen. Wichtig ist hier ebenfalls, auf die Spannung der Drähte zu achten, damit diese nicht durchhängen. Denn sind Weinreben im Herbst sehr schwer, könnten sie bei schlecht gespannten Drähten leicht durchhängen. Das ist dann vor allem auch bei den unteren Trauben ein Problem, da sie den Boden berühren und faulen könnten.

fertiges Weinspalier für die Hauswand

Bewertung: 5.0/5.. Aus 3 Stimmen.
Bitte warten...