Start Gehölze Nadelgehölze

Nadelgehölze

Cephalotaxus, Kopfeiben

Nadelgehölze sind eine beliebte Variante verholzender Pflanzen, die im Garten aufgrund ihrer Eigenschaften gehalten werden. Typisch für Nadelgehölze ist die Tatsache, dass es sich bei diesen Pflanzen fast immer um immergrüne Arten handelt, die das gesamte Jahr über mit ihren grünen Nadeln begeistern. Wenige Ausnahmen wie die Lärchen (bot. Larix) verlieren diese über die kalte Jahreszeit. Wie der Name schon vermuten lässt, bilden Nadelgehölze Nadeln aus. Diese Blattform unterscheidet sich deutlich von den Blättern von Laubbäumen und je nach Art können diese sogar stechen, wenn sie besonders hart und scharf sind. Bekannt sind Nadelgehölze ebenfalls unter dem Begriff Koniferen und sie bilden alle Zapfen aus, woran sie ebenfalls gut erkennbar sind. Bei der Haltung von Nadelgehölzen müssen vor allem die Ausmaße beachtet werden, die die Pflanzen erreichen können. Ebenso benötigen Nadelgehölze eine spezielle Bodenstruktur, da sie den pH-Wert häufig drastisch senken. Das sollten Sie bei der Vergesellschaftung von Gartenpflanzen beachten.

Pinienzapfen öffnen

Pinienzapfen öffnen in 5 Schritten: Anleitung | Pinienkerne

Kurz vor der Weihnachtszeit sind die Regale voll mit Pinienzapfen. Selbst im Supermarkt tummeln sich die holzigen Früchte zwischen dem Gemüse. Sie werden mit...
Cephalotaxus, Kopfeiben

Eibe schneiden: Anleitung | Wann sollte man Eibenhecken schneiden?

Die dunkelgrüne Eibe ist ein beliebtes Nadelgehölz. Das liegt daran, dass sie an fast jedem Standort ansehnlich gedeiht. Frei wachsend entwickelt sich jede Sorten...
Steineibe, Podocarpus

Eibe durch Stecklinge vermehren: Anleitung in 3 Schritten

Die in freier Natur selten gewordene Eibe (Taxus baccata) befindet sich auf der Roten Liste der gefährdeten Arten und sollte daher verstärkt in Gärten...
Eibe bekommt gelbe Nadeln

Eibe bekommt gelbe Nadeln: was tun? | So helfen Sie der...

Die Eibe, auch Taxus baccata genannt, ist pflegeleicht. Nur selten leidet die Pflanze unter Krankheiten oder Pilzbefall. Die immergrüne Pflanze hat weiche Nadeln. Diese...
Koniferen im Kübel halten

Koniferen im Kübel halten: so gedeihen Thuja, Lebensbaum & Co

Koniferen gedeihen in der Gartenerde prächtig, doch es gibt viele gute Gründe, sie in Kübel zu setzen. Dadurch können uns Thuja und Co. auch...
Sind Zypressen giftig

Sind Zypressen wie die Scheinzypresse giftig? | Das ist zu beachten

Nahezu in fast jedem Garten sind Zypressen zu finden, entweder als Solitärpflanze, im Kübel oder auch als dichte Hecke. Sie sind vielseitig einsetzbar. Es...

Kiefer bekommt braune Nadeln: was tun, wenn sie Nadeln verliert?

Die Kiefern (bot. Pinus) gehören mit ihrer charakteristischen Nadelform und dem Wuchs zu den beliebtesten Koniferen zahlreicher Gärtner und werden gerne dekorativ in den...
sind Koniferen giftig

Sind Koniferen giftig? Infos zu 8 Heckenpflanzen und Alternativen für Kinder...

Koniferen sind wunderbare Heckenpflanzen. Sie sind immergrün, wachsen schnell und dicht und dienen somit das ganze Jahr über als Sichtschutz und dekorative Grenze. Zudem...
Taxus baccata Fastigiata, Säuleneibe

Ist die Eibe giftig? Alle Infos für Mensch und Tiere

Eiben - botanisch als Taxus baccata bekannt - sind ausgesprochen pflegeleicht. Am richtigen Standort reicht bei dem Gewächs ein regelmäßiger Verschnitt aus. Düngen und...